Zwischen Oper und Tango

Gestern haben wir uns eine Führung durch das Teatro Colon gegönnt und sassen anschliessend tief bewegt im goßen Saal dieses wunderschönen Opernhauses. Bereits 1889 -1908 erbaut, ist hier eines der besten und schönsten Opernhäuser der Welt entstanden, alle großen Sängerinnen und Sänger, wie namenhafte Dirigenten sind hier in den letzten Jahrzehnten aufgetreten. Sollten wir je wiederkommen, werden wir versuchen Karten zu bekommen.

Vom Tango Argentino hatten wir uns mehr erwartet, es ist schwierig eine schöne Kneipe zu finden und sich den Klängen und Bewegungen des Tangos hinzugeben. Alles ist extrem auf den Massentourismus ausgelegt, entweder werden große Shows in diversen Theatern angeboten, oder man soll sich wie im Stadtteil La Boca mit den Protagonisten zu einem Foto zusammenstellen …natürlich für ein paar Peso. Da beides nicht so unsere Welt ist, habe wir am Abend bei den Klängen von Gardel im Hotelzimmer die Füsse hochgelegt. Carlos Gardel hat quasi in den den frühen 20er Jahren den Tango in Argentinien revolutioniert, auf YouTube sind einige seiner größten Lieder wie „mi noche triste“ oder „por una carbeza“ zu hören.

…so fürs Erste müssen wir uns von Argentinien verabschieden, heute Abend fliegen wir rüber nach Santiago de Chile um morgen unsere Motorräder abzuholen.

 

3 Gedanken zu “Zwischen Oper und Tango

  1. Axel Wiegand

    Hallo Angelika & Rüdiger,

    ich denke an Euch und beneide Euch für diese schöne Biker-Reise!
    Wünsche Euch viele interessante Eindrücke und Erfahrungen und schöne Weihnachten!
    Ciao Axel

    Liken

  2. Silke Susott

    Liebe Angelika, lieber Rüdiger,
    mit Interesse habe ich Eure Berichte gelesen.Ich bin auf die neuen gespannt.
    Wir wünschen Euch ein frohes und friedliches Weihnachtsfest. In Südamerika wird es bestimmt
    fröhlicher als bei uns. Wir werden MartinsTochter mit Familie zu Besuch bekommen. Es gibt
    Kartoffelsalat und Würschen, ich koche gerade welche.
    Ganz liebe Grüße von Silke und Martin

    Liken

  3. Silke Susott

    Liebe Angelika,lieber Rüdiger,
    nun seid Ihr weit im Süden bei Regen.Hier regnet es auch und es hat über 10! Grad, ein eher
    stürmisches Silvester. Wir bleiben beide zu Hause, haben aber eine Batterie gekauft. Wir wollen auch mal Sterne sehen.Wir wünschen Euch einen wunderschönen Abend und Jahresbeginn mit
    Treibstoff jeder Art, Lärm und Fröhlichkeit.Wenn Ihr feiert, ist hier schon alles vorbei.
    Euch gute Fahrt und viele neue Erfahrungen, von denen wir dann lesen werden. Eure Bilder
    ergänzen den Text sehr schön.
    Ganz liebe Grüße Silke und Martin ( noch nüchtern)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s